History of the Kokopelli

Der Kokopelli kündet als eine mystische Figur von der untergegangen Indianer – Kultur der Anasazi. Er ist halb Gott, er ist halb Schelm. Im nordamerikanischen Südwesten taucht er auf alten Felszeichnungen der Ur-Indianer auf. Er zieht als Regenmacher oder Minnesänger durch die Legenden.

Nach einer indianischen Legende bringt der Kokpelli in seinem Sack Mais aus Mexiko. Nach Pueblo-Legenden bringt der Flötenspieler einen Sack voller Lieder und Babys.

Neben dem Kokopelli als Fruchtbarkeitssymbol, ist er auch der Regenmacher, der mit seinem Flötenspiel die Wolken in den Trockenperioden anlockt. Noch heute spielen die Anasazi-Nachfolger ihre Flöten an Quellen, wenn sie auf Regen warten.

Hören Sie gut hin und vielleicht können Sie den fröhlichen Klang der magischen Flöte des Kokopelli’s im Arizona Kitchen hören.